Dieses Dokuwiki verwendet ein von Anymorphic Webdesign erstelltes Thema.

Betrieb

Cloud „made in Germany“

Unsere Apps iShop & iCash nutzen zum Betrieb und zur Speicherung von Daten zentral betriebene Server. Diese Server werden in Deutschland betrieben und stehen voll unter unserer Kontrolle. Sie unterliegen damit dem deutschen Recht, welches in punkto Datenschutz eines der stärksten der Welt ist.

Gerade in einer Zeit, in der die Integrität des Internets an so vielen Stellen immer mehr in der Diskussion steht, ist es uns wichtig, unseren Kunden größtmögliche Sicherheit zu bieten.

Internet

Für den Betrieb unserer Lösung ist eine Internetverbindung mit einer guten Bandbreite und Stabilität unerlässlich.

Sollte eine konstante Internetverbindung nicht verfügbar sein, so können unsere Apps iShop und iCash für diesen Zeitraum nicht genutzt werden.

In diesem Zeitraum getätigte Verkäufe müssen nachgebucht werden, sobald wieder eine Verbindung zum Internet besteht. Der Kunde kann bei Bedarf eine handgeschriebene Quittung bekommen.

In der Regel sind die Internetanschlüsse in Deutschland sehr stabil. In unseren Pilotinstallationen, die nun seit mehr als zwei Jahren betrieben werden, ist der Komplettausfall des Internet seitens des Telekommunkationsanbieters nicht vorgefallen. Leider kann niemand diese Situation gänzlich ausschließen, jedoch hat sich die Wahrscheinlichkeit über die letzten Jahre drastisch reduziert.

Um auch dieses Szenario abdecken zu können, wäre es möglich einen speziellen Router zu installieren, der in diesem Fall eine Funkverbindung zum Internet herstellt, sodass ihre Kasse auch dann zuverlässig arbeitet. Bei Fragen rund um dieses Thema sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Wartung

Im Rahmen des Betriebs unserer Lösung sind Wartungsarbeiten an unseren zentralen Servern unumgänglich. Während der Wartungsarbeiten ist die Verwendung unserer Apps iShop und iCash nicht möglich, damit kann auch kein Verkauf über unsere Lösung stattfinden.

In der Regel legen wir unsere Wartungszeiten außerhalb der normalen Öffnungszeiten, die wir Montags bis Samstags von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr ansetzen. Der Sonntag kann komplett für Wartungsarbeiten verwendet werden.

Damit Sie sich entsprechend vorbereiten können, planen wir unsere Wartungsarbeiten und informieren Sie über unsere iShop App bis zu 7 Tage im Voraus.

In seltenen Fällen, kann es vorkommen, dass eine Wartungsarbeit ungeplant vorgenommen werden muss, da man z.B. aus Sicherheitsgründen schnell reagieren muss. Eine zeitliche Angabe über die Länge der Wartungsarbeiten sind in diesem Fall nicht möglich.

Datenhaltung / Datenzugriff

Wie bereits erwähnt werden Daten im Rahmen unserer Lösung auf zentralen Servern gespeichert. Die Datenspeicherung erfolgt dabei möglichst ausfallsicher auf Basis neuester Technologien.

Ein Datenzugriff erfolgt nur im Rahmen unserer Lösung, im Rahmen des Supports oder durch den deutschen Gesetzgeber bei Vorlage eines gültigen, richterlichen Bescheids.

Die Daten werden im Rahmen der technischen Möglichkeiten vor einem unautorisierten Zugriff geschützt.

Daten können jederzeit gelöscht werden, wenn ein Vertragsverhältnis nicht mehr weitergeführt wird. Die Aushändigung von Daten vor einer Löschung erfolgt bei einer autorisierten Anfrage durch den Kunden immer in Rohdatenform ohne jegliche Aufbereitung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Daten von anonym registrierten Benutzern in festgelegten Zeitabständen unwiderruflich von unseren Servern gelöscht werden.

Datensicherung

Alle Daten werden täglich in den Nachtstunden auf einem gesonderten Datenträger gesichert. Damit ist ein Datenverlust auch bei einem Totalausfall der zentralen Speichereinheit gewährleistet.

Die Datensicherung erfolgt dabei rollierend über 5 Tage. Das bedeutet immer die letzten 5 Tage sind im Rahmen der Datensicherung vorhanden und können bei Bedarf zurückgeholt werden.

Sollte es aus Ihrer Sicht notwendig sein ihr System auf einen älteren Stand zurücksetzen zu müssen, wenden Sie sich bitte über die bei uns registrierte Email Adresse und unter Angabe ihrer Kundennummer an unser Support Team.

Betriebsprüfung

Gemäß dem Bundesfinanzministerium wird der Zugriff auf steuerrelevante Daten auf drei Ebenen (Z1, Z2 und Z3) gefordert. Diese werden im Folgenden näher beschrieben.

  • Z1: unmittelbarer Lesezugriff (z.B. Direkter Zugriff auf das System durch den Steuerbeamten)
  • Z2: mittelbarer Zugriff über Auswertungen (z.B. Aktuelle, aus dem System generierte, Berichte)
  • Z3: Datenträgerüberlassung in verschiedenen Formaten

Solange Sie Nutzer unserer App sind, ist der unmittelbare Lesezugriff (Z1) sowie der mittelbare Zugriff (Z2) gewährleistet. Anderenfalls sind die Zugriffe Z1 und Z2 nicht mehr gegeben und Sie sollten dafür Sorge tragen, dass eine Datenträgerüberlassung möglich ist. Wie Sie die vollständigen Daten digital speichern können, folgen Sie diesem Link iShop App. Die näheren Informationen finden Sie unter „Kassenabrechnung“.

Verbrauchsmaterial

Für den Betrieb unserer Lösung sind regelmäßig Verbrauchsmaterialien zu beschaffen oder zu erstellen, die im Folgenden kurz aufgeführt werden.

Papier

Im Rahmen des Betriebs werden Berichte und Kundenbelege gedruckt. Dabei werden Berichte über einen AirPrint-fähigen Drucker auf DIN-A4 ausgegeben und Kundenbelege je nach Konfiguration auf einem AirPrint-fähigen Drucker auf DIN-A6 oder auf einem Thermal-Drucker mit einer Bonrolle aus Thermopapier in der Breite 80mm.

Alle Papierarten sind einfach im Handel zu beziehen. Die jeweiligen Herstellerhinweise sind hierbei zu beachten.

Tinte bzw. Toner

Je nach verwendetem AirPrint-Drucker ist es notwendig, neue Tintenpatronen oder Tonerkartuschen zu bestellen, sobald die alten verbraucht worden sind.

Welche Patronen oder Kartuschen bestellt werden müssen, entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung des verwendeten Druckers.

Barcodes

Im Rahmen des Verkaufs werden heute meist Produkte eingesetzt, bei denen die Verpackung bereits mit einem EAN- bzw. Barcode versehen ist.

In diesem Fall wird der EAN-Code in der iShop App dem Produkt zugeordnet. Ein Barcodescanner kann in der iCash App den Barcode lesen und damit das Produkt dem Beleg hinzufügen.

Um auch Dienstleistungen und Produkte, die nicht mit einem Code versehen sind, schnell einlesen zu können, ist es möglich z.B. eine Liste zu erstellen, in der sämtliche Barcodes gesammelt sind. Durch Hinterlegung der Artikelnummer innerhalb des Barcodes, ist ihnen eine Eingabe per Hand oder durch Einlesen sehr einfach möglich. Erstellen können Sie Ihre Barcodes z.B. hier → Tech IT. Als einfachen Barcode Typ würden wir Code 128 empfehlen.

Gerätetausch

Im Betrieb ist es normal, dass Geräte aus unterschiedlichen Gründen getauscht werden müssen.

Für die verwendeten Drucker, Barcode Scanner und Kassenladen sind die jeweiligen Handbücher für die Inbetriebnahme zu berücksichtigen.

Drucker

AirPrint-fähige Drucker können einfach ausgetauscht und verwendet werden, sobald Sie mit dem Netzwerk der AirPort Express verbunden sind.

Der Thermal Drucker Star TSP100ECO wird über USB mit der AirPort Express verbunden und ist damit auch wieder verfügbar. Der EPSON TM-88V muss mit dem Netzwerk der AirPort Express verbunden werden. Hier ist darauf zu achten, dass die selbe IP-Adresse genutzt wird wie bei dem vorherigen Gerät.

Kassenlade

Die Kassenlade kann einfach mit dem Termal-Drucker über die EPSON Schnittelle verbunden werden.

Barcode Scanner

Durch die Kopplung via Bluetooth mit dem iPad ist die Verwendung des Scanners sofort möglich.

iPad

Wenn ein iPad getauscht werden muss, können Sie den Austausch mithilfe der folgenden Hinweise einfach durchführen.

Zuerst ist es wichtig zu wissen, dass keine Daten lokal auf einem iPad gespeichert werden. Somit ist ein Tausch ohne Datenverlust gewährleistet.

Unsere Apps iShop und iCash nutzen jedoch die iCloud von Apple zur übergeordneten Speicherung von Systeminformationen.

Damit kann zwar das neue iPad nach der Anleitung von Apple in Betrieb genommen werden, aber es ist wichtig, dass der verwendete iCloud Account auf dem alten und dem neuen Gerät identisch ist. Der iTunes Account muss ebenfalls eingerichtet werden und sollte auch identisch zwischen dem alten und neuem iPad sein.

Danach können unsere Apps iShop und iCash über den AppStore auf dem neuen iPad installiert werden.

Die iShop App kann nach der Installation sofort geöffnet und genutzt werden. Bei der iCash App ist jedoch die „Bindung einer Kasse“ zu beachten die in der Bedienungsanleitung der iCash App beschrieben ist.

Ein Beispiel hierzu ist:

Es ist nur eine Kasse mit dem Name „Kasse 1“ in Betrieb. Das alte iPad wird ausgetauscht und das neue iPad soll weiter als „Kasse 1“ laufen. Damit das gewährleistet ist, muss zuerst die Bindung der „Kasse 1“ über die iShop App gelöst werden. Erst danach darf die iCash App auf dem neuen iPad geöffnet werden. Mit dem Start verbindet sich die iCash App mit der ersten freien Kasse. Das ist nun „Kasse 1“. Wenn Sie die Bindung der „Kasse 1“ nicht lösen, verbindet sich die iCash App auf dem neuen iPad mit der „Kasse 2“. Dieser Fehler kann einfach korrigiert werden, indem die Bindung für „Kasse 1“ und „Kasse 2“ in der iShop App gelöst wird und danach die iCash App auf dem neuen iPad neugestartet wird.

Abonnement

Wenn sich ein Kunde über unsere iShop App registriert, stellen wir ihm als Dienstleister eine Lösung zur Verfügung, die über das iPad bedient und auf zentralen Servern betrieben wird.

Es muss keine eigene Serverhardware angeschafft werden, welche kostbaren Platz im Geschäft belegt, von Technikern teuer eingerichtet und gewartet werden muss. Auch über teure und aufwendige Datensicherungssysteme müssen Sie sich keine Gedanken machen.

Der Betrieb ist reduziert auf ein absolutes Minimum in Aufwand und Kosten.

Genau dieser Aspekt macht eine Lösung aus der Cloud hoch attraktiv und schafft Freiräume.

Diese Dienstleistung inklusive einer ständigen Erweiterung und Verbesserung unserer Apps bieten wir über eine Monatsabonnement zu einem unschlagbar günstigen Preis von monatlich nur 19,99€ an.

Die Zahlung erfolgt monatlich über die iShop App und iTunes. Das bedeutet, nach Ablauf des Monats erscheint beim Start der iShop App automatisch der Hinweis, dass das Abo abgelaufen und erneuert werden muss. Bei Bestätigung wird ein Dialog geöffnet, um die Zahlung zu bestätigen. Die Rechnung erhalten Sie daraufhin per Email direkt von iTunes.

Das Beste ist, die ersten 3 Monate sind für Sie kostenlos. So können Sie unsere Lösung in aller Ruhe ausprobieren. Auch hier bekommen Sie einen Hinweis, dass das Abo verlängert werden muss, der Betrag ist jedoch 0,00€ und es erfolgt keine Rechnungsstellung.

Umweltschutz

Neben Datensicherheit und Datenschutz ist der Umweltschutz ein zentrales und wichtiges Anliegen unsererseits.

Aus diesem Grund arbeiten wir nur mit Rechenzentren zusammen, die 100% Ökostrom zur Energieversorgung verwenden.

Zudem suchen wir soweit möglich Produkte aus, die umweltverträglich hergestellt und entsorgt werden können. Darüber hinaus sollte der Energieverbrauch möglichst optimiert seien, um unnötige Kosten und Umweltbelastung zu vermeiden.

Innerhalb unserer Lösung werden wir immer stärker daran arbeiten, den Verbrauch von Ressourcen wie z.B. Papier auf ein Minimum zu beschränken und eine digitale Alternative zu bieten.

betrieb.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/23 20:01 von rene.frauli
Zuletzt angesehen: betrieb
Dieses Dokuwiki verwendet ein von Anymorphic Webdesign erstelltes Thema.
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0